Sony Interactive Entertainment: Jim Ryan übernimmt Posten als Präsident und CEO von John Kodera


Kommentare (2)

Bei Sony Interactive Entertainment gibt es einen Führungswechsel, mit dem die Weiterentwicklung der PlayStation-Plattform und den Netzwerkdiensten sichergestellt werden soll. Jim Ryan übernimmt den Posten als Präsident und CEO von John Kodera, der sich als Vizepräsident wiederum auf die Netzwerkdienste spezialisiert.

Sony Interactive Entertainment: Jim Ryan übernimmt Posten als Präsident und CEO von John Kodera

John Kodera hat es offenbar nicht sehr lange in der Führungsrolle als CEO und Präsidenten von Sony Interactive Entertainment gehalten. Nachdem er erst im Oktober 2017 den Posten von Andrew House übernommen hat, der sechs Jahre auf dem Posten saß, gibt er die Pflichten an Jim Ryan ab.

Führungswechsel bei Sony Interactive Entertainment

Wie das Unternehmen heute bekannt gegeben hat, wird John Kodera in Zukunft als  Vizepräsident von Sony Interactive Entertainment die Erschaffung innovativer Nutzererfahrungen und die Verbesserung des Netzwerks unter seine Obhut nehmen.

Jim Ryan wird ab 1. April 2019 die neue Aufgabe übernehmen. Zuvor war er viel Jahre Präsident von Sony Interactive Entertainment Europe. Als Präsident und CEO von SIE wird Ryan nur noch dem Präsidenten und Geschäftsführer von Sony Corporation Kenichiro Yoshida unterstellt sein.

Kenichiro Yoshida sagte zum Führungswechsel:

„Unser Geschäft mit Spiele & Netzwerkdiensten ist in Bezug auf die Verkaufszahlen und das Betriebseinkommen zum größten Geschäftsanteil der Sony Group geworden. Aus diesem Grund behält unser Geschäft in diesem Bereich in Zukunft eine hohe Bedeutung als unser Wachstumsantrieb. Gleichzeitig bewegt sich diese Industrie schonungslos schnell voran und um Marktführer zu bleiben, müssen wir uns mit einem Sinn für Dringlichkeit konstant weiterentwickeln.“

Um dem Fortschritt gerecht zu werden und eine nachhaltige Weiterentwicklung der PlayStation-Plattform sowie das Wachstum des Netzwerkbereichs zu sichern, muss die Managementstruktur angepasst werden.

„Jim Ryan hat sich in den letzten 25 Jahren dem Wachstum des PlayStation-Geschäfts verschrieben. Ich glaube, dass diese neue Struktur, in der Jim die gesamte Organisation und die Operationen von Sony Interactive Entertainment leiten und die es John ermöglichen wird, den Fokus auf die Schlüsselmission zu legen, um das PlayStation Network weiterzuentwickeln, das mit über 90 Millionen monatlich aktiven Nutzern zu einer immens großen Plattform herangewachsen ist, Sony Interactive Entertainment erlauben wird, die Innovation und die Evolution noch weiter zu beschleunigen.

Zukünftig erwarte ich für John, dass er die DX (Digital Transformation) Strategie der Sony Group mit seinen Erfahrungen mit dem PlayStation Network führen wird, zusätzlich zu seiner Mission bei SIE.“

Die offizielle Pressemitteilung verrät mehr zu dem Vorgang und den Personen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Hat man diesen John Kodera überhaupt mal in einer Pressekonferenz oder einem Interview gesehen? War sehr ruhig um ihn.

    Jim Ryan hat auf mich einen guten Eindruck gemacht und ich hoffe, er führt PlayStation weiterhin so gut wie es Andrew House tat. Diesen Kenichiro Yoshida habe ich auch noch nie gesehen. Sonys Führungsriege arbeitet viel Undercover 😀

    (melden...)

  2. xjohndoex86 sagt:

    Da haben sie sich 'nen richtig guten- sowie fähigen Mann geangelt für den Job. War mir schon immer sympathisch und mit der nötigen Leidenschaft dabei. Hat zudem auch die letzte tolle PK von Sony bei der PGW 2017 ausgerichtet. Bring den Kahn wieder auf Kurs, Jim!

    (melden...)

Reviews